Stadionfest 2013: Die Betzemääd waren wieder dabei!
Auch in diesem Jahr hatten wir wieder unseren Stand vor der Westtribüne.
Schon traditionell haben wir auch in diesem Jahr wieder unsere Buttons
und Bändchen verkauft.
Wir können insgesamt 800 Euro an das Kinderhospiz Sterntaler
in Dudenhofen weiter geben.
Nach wie vor ist es das einzige Kinderhospiz in Rheinland-Pfalz.
Wir bedanken uns bei allen, die unsere Buttons gerne kaufen. Mittlerweise haben
wir schon „Stammkundschaft“. Ich zitiere: „Ja, das sind sie ja wieder die Betzemääd!
Ich hab‘ doch gewusst, dass ihr wieder da seid!“ An den unterschiedlichen Buttons
war klar zu erkennen, dass dieser FCK-Fan schon öfter bei uns war.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr....
 






Brief vom Kinderhospiz.
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Die Betzemääd zu Besuch beim
Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen

Auch in diesem Jahr gab es beim Stadionfest des 1 FC Kaiserslautern am 31.07.10
wieder die Herzblut-Buttons der Betzemääd. Wir entschieden uns,  den Erlös dem
Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zu spenden.
Wir nahmen vorher zum Kinderhospiz Kontakt auf um ihnen von
unserer Idee zu erzählen. Sie freuten sich sehr und wir bekamen auch einige
Informationsbroschüren und ein Plakat für unseren Stand.
Unser Erfolg beim Stadionfest war riesig. Wir haben über 650 Buttons verkauft
und zusammen mit den Bändchen, die Marlene noch geknüpft hat, 812,-- Euro
eingenommen.  Zum Stadionfest und an unseren Stand, kamen auch Menschen
vom Kinderhospiz, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Wir haben uns zum Abschied für einen Besuch bei den Sterntalern in Dudenhofen verabredet.
Nachdem der FCK erfahren hat wie viel  wir eingenommen haben, hat er den
Betrag auf 1000,-- Euro aufgerundet. Das hat uns, aber auch das Kinderhospiz, sehr gefreut.
Am Freitag vor der Fahrt nach Köln, haben wir uns nach Dudenhofen aufgemacht.
Mit einem Riesenscheck und einem Teufelchen im Gepäck.
Wir konnten bei unserem Besuch sehen, wie vielfältig die Arbeit eines Kinderhospizes
ist und vor allen Dingen wie wichtig eine solche Einrichtung ist.
Der Besuch im Kinderhospiz hat bei uns Spuren hinterlassen.
Wir möchten die Sterntaler auch in Zukunft in jedem Fall weiter unterstützen.

 

Durch die Herzblut-Aktion kamen wir auf die Idee zum Altstadtfest

persönliche Herzblut-Buttons zu verkaufen. D.h. wir drucken die Buttons

vor Ort mit Namen. Der Button kostet ein Euro.

Ein Mitglied unseres Fan-Clubs, Marianne Wagner, hat schon viele Jahre

Kontakte nach Bolivien. Daher lag für uns nahe, den Gewinn an das Frauenhaus

„Casa de la Mujer Suma Jacana“ in El Alto – La Paz – Bolivien zu spenden.

Da feststand, dass Marianne im September hinfahren wird, war das eine gute

Gelegenheit das Geld persönlich zu überbringen.

Nachdem die Buttons beim Altstadtfest gut angekommen sind, entschlossen

wir uns, zu einer weiteren Aktion beim Stadionfest. Dort war dann richtig was

los. Noch bevor wir die Buttonmaschine aufgebaut hatten, standen die Menschen

Schlange. Es war soviel los, dass wir von dieser Aktion noch nicht mal ein Bild

machen konnten.

Marianne konnte dem Frauenhaus 600,-- Euro überreichen.


zurück
zurück zu PresseHomebearbeitenE-Mailvor zu Links